Home Ernährung & Rezepte Arme-Leute-Essen oder gesunder Schatz aus der Natur?

Arme-Leute-Essen oder gesunder Schatz aus der Natur?

von redaktion

Frisches Leinöl mit Kartoffeln und Quark

In Europa gab früher es schon über lange Zeit hinweg den Brauch, Leinöl frisch zu pressen und es unfiltriert – ohne es zu erwärmen – zu verzehren. Frisches Leinöl mit Kartoffeln und Quark war vor allem in Sachsen eine – vermeintliche einfache – Volksspeise und kam oft mehrmals in der Woche auf den Speisezettel.

Wie wir heute aber durch die wissenschaftliche Erforschung des blaublütigen Leins wissen, ist das eine der gesündesten Mahlzeiten überhaupt. Bis Ende 19. Jahrhundert/Anfang 20. Jahrhundert war das noch Allgemeinwissen unter den Bauern und großen Teilen der Bevölkerung, geriet dann aber praktisch in Vergessenheit. Erst im letzten Drittel des 20. Jahrhunderts wurde das frisch gepresste Öl aus dem blaublütigen Lein wieder entdeckt.
Je frischer – desto besser!
Beim Leinöl gilt generell: Je frischer – desto besser! Kühl und dunkel gelagert, ist es ca. 4 Wochen ab Pressung verwendbar, danach sollte es auf Grund der Oxidation nicht mehr verzehrt werden. Nur frisches Leinöl ist auch wirklich gesund: Es zeichnet sich vor allem durch einen sehr hohen natürlichen Gehalt an pflanzlichen Omega-3 Fettsäuren aus.

Spaghetti mit Leinöl-Pesto (für 2 Portionen)

Frisches Leinöl mit Kartoffeln und Quark In Europa gab früher es schon über lange… Ernährung & Rezepte Spaghetti, Leinöl, Pesto European Drucken!
Portionen: 2
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertung/en )

Zutaten

  • 250 g Spaghetti
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Tassen frisches Basilikum
  • 4 TL Pinienkerne
  • Salz
  • ½ Tasse frisches Leinöl
  • ½ Tasse Olivenöl
  • 2 Tassen Erbsen (frisch oder tiefgefroren)

Zubereitung

Spaghetti nach Anweisung kochen. Währenddessen Knoblauchzehen, Basilikum, Pinienkerne, Salz und Öle zu einer dicken Paste (italienisch: Pesto) verarbeiten (mit dem Mixer oder im Mörser). Die Erbsen bissfest kochen und kalt abschrecken, damit sie ihre Farbe behalten. Mit einer ½ Tasse Nudelwasser ¼ des Pesto verrühren und in eine vorgewärmte Schüssel geben. Die abgegossenen Nudeln, Erbsen und das restliche Pesto dazugeben, gut mischen und sofort servieren.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar